Online-Warksteed for junge Lüüd

Es gibt viele junge Leute, die keine Verbindung mehr zum Plattdeutschen haben. Ein Grund zu resignieren? Nein, vielmehr ein Grund aktiv zu werden!

Es gibt viele junge Leute, die keine Verbindung mehr zum Plattdeutschen haben. Eltern und Großeltern haben die Sprache selbst auch nicht mehr gelernt und können sie daher nicht an ihre Kinder weitergeben. Welche Ideen gibt es, dass junge Menschen einen Zugang zur plattdeutschen Sprache erhalten und sich für die Sprache interessieren?
In der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein gibt es Schülerbotschafter:innen:  junge Menschen aus der Minderheit gehen in die Schulen und erzählen, wie sie ihre Minderheit leben, wie sie untereinander vernetzt sind und welche Rolle für sie die Sprache spielt. Wäre das auch eine Idee für das Plattdeutsche?

Diese und andere Fragen werden am 22.09.22 ab 18:30 Uhr in einem online-Meeting diskutiert. Das virtuelle Treffen richtet sich an alle unter 40. Schicken Sie Ihre Anmeldung an info(@)niederdeutschsekretariat.de, dann erhalten Sie den Zugangslink.

https://www.niederdeutschsekretariat.de/online-warksteed-to-dat-projekt-schoelerbotschafters-vun-de-daeaensche-minnerheit/ 

Dat gifft veel junge Lüüd, de keen Verbinnen mehr to dat Plattdüütsche hebbt. Öllern un Grootöllern hebbt de Spraak faken sülvst nich mehr lehrt un köönt ehr nich an de Kinner wiedergeven. Wat gifft dat för Ideen, dat junge Minschen en Togang to Plattdüütsch kriegt un sik för de Spraak intresseert?
In de Däänsche Minnerheit gifft dat Schölerbotschafters: Junge Lüüd ut de Minnerheit gaht in de Scholen un vertellt, woans se in ehr Minnerheit leevt, woans se ünner’nanner vernett sünd un wat Spraak för jüm för en Rull speelt. Weer dat ok en Idee för dat Plattdüütsche?

De Bundesraat för Nedderdüütsch un dat Nedderdüütschsekretariat laadt junge Lüüd bet 40 in:
Online-Warksteed „Schölerbotschafters vun de Däänsche Minnerheit“
22. Septembermaand 2022, Klock halvig 7 an’n Avend

As Gäst hebbt wi Miie Kahl un Emily Bünning vun de Duborg-Skolen in Flensborg. De beiden sünd Schölerbotschafterinnen bi dat Schölerbotschafter-Projekt vun’n ADS-Grenzfriedensbund e. V. Se stellt dat Projekt un de Opgaven as Botschafters vör. Wat hoolt ji vun so’n Projekt un köönt ji jo dat ok för dat Plattdüütsche vörstellen? Wi freit uns op den Uttuusch un op jo Ideen un Vörslääg!

Junge Lüüd bet 40 Johr sünd hartlich inlaadt – tohören un uttuuschen!
Wokeen dat maken deit:
 Bundesraat för Nedderdüütsch un Nedderdüütschsekretariat
Anmellen un Nafragen: per Mail an: info@niederdeutschsekretariat.de
Frist för’t Anmellen: Middeweken, 21.09.2022
Datum un Tiet: Dünnersdag, 22.09.2022, Klock halvig 7 bet Klock 8
Wo wi dat maakt: online, Zoom-Link kümmt över ‘n Mail

 

Zurück
Foto: Sammlung Niederdeutschsekretariat

Direkt zu den Projekten

Kontakt

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Mecklenburgstraße 31
19053 Schwerin
Telefon: 0385-5777 3711
e-Mail:
geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de
buchsteiner( at )heimatverband-mv.de

Bi facebook un bi instagramm:


Gefördert durch


Wir sind Mitglied im Bund für Heimat und Umwelt in Deutschland e.V.

Spenden

Wie alle gemeinnützigen Vereine ist der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. auf die Beiträge seiner Mitglieder und Spenden von Förderern angewiesen. Die großzügige Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern macht auch die Einbringung von eigenen Mitteln notwendig. Darüber hinaus können nicht alle Ausgaben über Fördermittel gedeckt werden.

Wir sind berechtigt eine Spendenquittung auszustellen, die Sie bei ihrem Finanzamt steuerlich geltend machen können. Wenden Sie sich dafür mit Ihren Kontaktdaten bitte an die Geschäftsstelle.

Unsere Kontodaten

Empfänger: Heimatverband MV
IBAN: DE03 1405 2000 1711 4215 50
Bank: Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Mecklenburgstraße 31 · 19053 Schwerin