Rückblick: Eröffnung der NDR-Kunstausstellung in Bollewick

Am 6. Oktober kamen über 70 Personen zur Eröffnung NDR-Kunstausstellung „Weite und Licht“ in Bollewick bei Röbel/Müritz zusammen. Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern lud ein zusammen mit dem NDR und der Kulturscheune. Der Greifswalder Pop-Chor „NoLimHits“ unter der Leitung von Dorothea Laack gab mit seiner Musik der Eröffnung einen wohlklingenden Rahmen.

Zur Begrüßung erinnerte der Vorsteher des Amtes Röbel-Müritz Manfred Pitann an die Entstehung der 1 ha großen Kulturscheune und an das umfangreiche Kulturprogramm, das durch viel ehrenamtliches Engagement ermöglicht wird. Dr. Cornelia Nenz begrüßte die Gäste aus ganz Mecklenburg-Vorpommern und der Region im Namen des Heimatverbandes und zitierte die auf plattdeutsch verfassten Lebenserinnerungen von Carl Heinrichs, von dem ein Werk in der Ausstellung zu sehen ist. Michael Elgaß, Leiter des NDR-Studios Neubrandenburg, verdeutlichte die Bedeutung der NDR-Kunstsammlung, die die Vielfalt der regionalen Künstler aus dem NDR-Sendegebiet zeigt. Die Kuratorin Branka de Veer führte in die Ausstellung und die Werke ein: Gehängt ist die Ausstellung überwiegend chronologisch, beginnend mit der Kaiserzeit. Damals war die Hinwendung zur heimatlichen Malerei etwas Neues. Auf einzelne Künstler der Sammlung wies Branka de Veer besonders hin wie zum Beispiel Marie Hager, deren Haus und ein ihr gewidmetes Museum sich in Burg Stargard befindet. Die Sammlung ist auch durch den Geschmack und die Interessen der Intendanten des NDR geprägt, sodass sich auch unbekannte und in der Kunstgeschichte wenig reflektierte Künstler in der Ausstellung befinden. Unter den abstrakten und zeitgenössischen Gemälden nach 1945 werden auch Werke aus Mecklenburg-Vorpommern von z.B. Otto Niemeyer-Holstein und viele Motive aus Hamburg präsentiert. Obgleich der NDR seit einigen Jahren keine Gemälde mehr ankauft, weist Branka de Veer darauf hin, dass Landschaftsmalerei und Freiluftmalerei mit der Gruppe der Neuen Norddeutschen Realisten im Aufwind sind. Die Ausstellungsbesucher sind herzlich eingeladen, sich im Gästebuch zu verewigen und dort zum Beispiel festzuhalten, welches Bild ihnen am besten gefallen hat. Die Leiterin der Kulturscheune Doreen Hörning lädt zur Besichtigung der Ausstellung bis zum 24. November nach Bollewick ein, insbesondere zur Finissage mit einer Führung durch die Ausstellung am 15. November.

Zurück

Ortschronikenfachtagung am 02. November in Barth

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. lädt alle Ortschronistinnen und -chronisten zur Fachtagung nach Barth ein.

 

Weiterlesen


Anke Ortlieb erhält den Fritz-Reuter-Literaturpreis 2019

Wir gratulieren unserem Mitglied Anke Ortlieb zum Gewinn des Fritz-Reuter-Literaturpreises 2019 für Ihr plattdeutsches Kinderbuch "Mäh! Maa! Möh! Versteihst?"

Weiterlesen


Alle Mitteilungen anzeigen >

Tradition und Moderne

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Mecklenburgstraße 31

19053 Schwerin

Telefon: 0385-5777 3711

e-Mail:

geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de

vorsitzende( at )heimatverband-mv.de

un bi facebook ...


Gefördert durch


Wir sind Mitglied im Bund für Heimat und Umwelt in Deutschland e.V.

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Mecklenburgstraße 31 · 19053 Schwerin