Erfolgreiche Zusammenarbeit in Stavenhagen fortgesetzt

17.06.2018

Verleihung des Ehrenpreises des Heimatverbandes MV und der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin Übergabe durch Frau Resmer von der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin

Preisträger des Ehrenpreises des Heimatverbandes MV und der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin nach der Ehrung

Preisträger des Ehrenpreises des Heimatverbandes MV und der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin Karin Scarbarth (Warnemünder Trachtengruppe und Werner Brinckmann (Förderverein Botanischer Garten Rostock)

Preisträger des Plattdeutschen Wortes 2018 v.li. Marco Zabel, Dr. Cornelia Nenz, Sieger <Aktueller Ausdruck> Vertreter Bierschutzverein Börde Selsingen Siegerin <Redensart> Christina Tomforde. Beide Sieger kommen aus Anderlingen (NdS)

Sieger Preisträger <Liederwettbewerb> v.li.: Dr. Cornelia Nenz (Vorsitzende Heimatverband MV e.V.), Jasper Vogt (Hamburg), Miller Family (M-V)

Die diesjährigen XXI. ReuterFestspiele waren geprägt von einem vielfältigen Programm.

Dies hatte sich schon im Vorfeld auch bei Beratungen zwischen der Reuterstadt Stavenhagen und dem Heimatverband M-V e.V. abgezeichnet. Beide Partner haben somit eine langjährige Tradition neu belebt, die in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden soll. Mit der Eröffnung der XXI. ReuterFestspiele durch den Bürgermeister der Reuterstadt, Bernd Mahnke und der Vorsitzenden des Heimatverbandes, Dr. Cornelia Nenz begann der letzte Tag des Stemhäger Fest Wochenendes.

Eine große Ehrung konnten gleich zu Beginn Mitglieder des Heimatverbandes erfahren.

Für langjähriges erfolgreiches Wirken auf dem Gebiet der Niederdeutschpflege und des Brauchtums wurden mit einem Ehrenpreis des Heimatverbandes M-V e.V. und der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin geehrt:

-Karin Scarbarth (Trachtengruppe Warnemünde e.V.)

-Werner Brinckmann (Förderverein Botanischer Garten Rostock)

Allen Geehrten ein herzliches Dankeschön bei ihrem Engagement für den Erhalt unserer niederdeutschen Sprache.


Fast 100 Einsendungen aus Norddeutschland und NRW gaben ein buntes Bild unserer niederdeutschen Sprache beim Aufruf zum „Plattdeutschen Wort 2018“ wieder. Eine Jury aus Vertretern des Heimatverbandes und des Fritz-Reuter-Literaturmuseums Stavenhagen konnten somit folgende Wörter ermitteln:

  • Plattdeutsches Wort: <Hartpuckern> (Herzklopfen)

  • Besten aktuellen Utdruck: <Ankiekbook> (für Facebook)

  • Redensart: <Stoh fast, kiek weit und röög di!> (Steh fest, schau weit und mach was)

Die „Plattdeutschen Worte 2018“ wurden vom Leiter des Fritz-Reuter-Literaturmuseums, Marco Zabel bekannt-gegeben. Buchpräsente waren der Dank an die Sieger, die übrigens alle aus Niedersachsen kamen.

So konnte dann am Nachmittag der Heimatverband zusammen mit der Stadt Stavenhagen die Sieger des Liederwettbewerbes küren. Es war schwierig, aus der Reihe der Künstler, die alle ihre Titel auch dem Publikum vorstellten, einen Sieger zu ermitteln. Letztendlich wurden zwei Sieger, jeweils aus Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg, ermittelt. Der 3. Platz ging nach Niedersachsen.

Der Heimatverband M-V e.V. und die Stadt Stavenhagen werden auch in den nächsten Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.


Alle Mitteilungen anzeigen >
Tradition und Moderne

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Münzstraße 24

19055 Schwerin

Telefon: 0385-5777 3711

e-Mail:

geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de

vorsitzende( at )heimatverband-mv.de

un bi facebook .....

 

 

 

Gefördert durch

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Münzstraße 24 · 19055 Schwerin