Niederdeutsch in Mecklenburg-Vorpommern

Wi Nedderdütschen sünd en hart Holt, wat langsam Füer fangt, äwer denn ok Hitt giwwt.

Die niederdeutsche Sprache mit ihren Mundarten ist ein wesentliches Zeugnis unserer kulturellen Eigenart. In ihr können heimatverbundene Mecklenburger und Vorpommern Identität finden und wahren.
Wir als Verband

-  küren jedes Jahr das Plattdeutsche Wort des Jáhres zusammen mit dem Fritz-Reuter-Literaturmuseum

- Mit unseren Mitgliedern und Kooperationspartnern organisieren wir Veranstaltungen zur Niederdeutschen Sprache wie

  • Reuterfestspiele Stavenhagen
  • Norddeutscher Tag Dömitz
  • Plattdüütscher Bäukerdag in Rostock
  • Plattbeats Wettbewerb

- unterstützen Beratungen, Tagungen und Weiterbildungsveranstaltungen, die sich mit Theorie und Praxis der niederdeutschen Sprache befassen, und führen eigene Veranstaltungen durch sowie die Förderung von Publikationen zu oder auf plattdeutsch
- entsenden einen Vertreter unseres Landes in den Bundesrat für Niederdeutsch (Bundesraat för Nedderdüütsch) und arbeiten mit im Beirat für Heimatpflege und Niederdeutsch

- geben Unterstützung für: „Dat Hürblatt“ - Hörmagazin für Blinde, Sehbehinderte und Sehende

- setzen uns für viele Formen der plattdeutsch-Vermittlung für Kinder ein. z.B. (Projekt Heimatschatztkiste)

Plattdeutsche Lesungen

Plattdeutsche Lesungen am 19. Oktober in der Geschäftsstelle in Schwerin, Mecklenburgstraße 31
Wir beteiligen uns an der Aktion „10 Sprachen – 10 Orte – 10 Bücher“ mit drei plattdeutschen Lesungen am Nachmittag.


 

„Atlas Niederdeutsch“ – Plattdeutschakteure aus MV gesucht!

Snacken Se ok platt? Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern möchte die Plattdeutschsprecher im Land kennenlernen und bekannt machen. Viele Menschen in unserem Land sprechen zum Glück noch Plattdeutsch und noch viel mehr verstehen unsere Heimatsprache, aber wenige Plattschnacker kennen sich tatsächlich untereinander. Das wollen wir ändern!

Wenn Sie kulturelle Programme auf Plattdeutsch anbieten oder plattdeutsche Beiträge gestalten (egal ob Gesang, Theater, Musik, Lesungen u.a.), einfach im Alltag mit dem Nachbarn platt schnacken oder sogar Plattdeutsch für die Arbeit verwenden bzw. während der Arbeit aktiv einsetzen dann melden Sie sich. Der Aufruf richtet sich an alle Erzieher, Lehrer, Dozenten, Verkäufer, Fischer, Handwerker, Schriftsteller, Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte, Krankenschwestern und -pfleger, Pflegepersonal, Pressevertreter, Museumsmitarbeiter, Sachbearbeiter, Beamten und viele mehr.

Der „Atlas Niederdeutsch“ – eine Datenbank mit virtueller Karte – soll möglichst alle Plattdeutschakteure unseres Bundeslandes verzeichnen, visuell darstellen und so auf die breite Verwendung der plattdeutschen Sprache aufmerksam macht. Wir können so den vielfältigen Gebrauch der Sprache in unserem Bundesland dokumentieren, visualisieren, die Menschen untereinander vernetzen und einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Plattdeutsch als festen Bestandteil unserer kulturellen Heimat zu erhalten. Mit der Plattform wollen wir auch alte und junge Plattdeutschsprecher zusammen bringen.

Wenn Sie also diese wunderbare Sprache sprechen und in irgendeiner Art und Weise anwenden, dann melden Sie sich bitte beim Heimatverband. Helfen Sie uns, dieses Projekt erfolgreich umzusetzen. Füllen Sie einfach den Fragebogen aus und senden uns diesen bitte zu:

Fragebogen "Atlas Niederdeutsch" - Einzelpersonen
Fragebogen "Atlas Niederdeutsch" - Vereine/Gruppen/Krings/Institutionen

Falls Sie Rückfragen haben oder Hilfe benötigen, dann kontaktieren Sie uns entweder via E-Mail peplow(at)heimatverband-mv.de, über Telefon 039778-286352 oder über den Postweg: Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Schulstraße 28, 17379 Ferdinandshof.

„Dat Hürblatt up platt“ – Ein zweisprachiges Hörmagazin für Blinde, Sehbehinderte und Sehende

„Dat Hürblatt“ gibt es in plattdeutscher und hochdeutscher Sprache. Ob Hoch und Platt, vör jeden wat!
Es bietet Geschichten, Interviews, Lesungen, Reportagen, Hörspaziergänge, Musikempfehlungen, Kochrezepte und vieles mehr. Die plattdeutschen Beiträge stammen dabei vorwiegend aus den Regionen Hamburg, Ostfriesland und Mecklenburg-Vorpommern.

Das Hörmagazin erscheint monatlich. Aktuelle Ausgaben erhalten sie für den Bereich Mecklenburg-Vorpommern vom Rostocker „Küstenschnackerteam“ und ihrem Leiter Marco Höster. Die Hörblätter werden ihnen dann auf einer CD direkt nach Hause zugeschickte.

Kontakt „Dat Hürblatt up platt“:
Marco Höster
Taklerring 39 / Wohnung 4.5
18109 Rostock
Telefon: 0381-33706723 (mit Anrufbeantworter) oder Mobil unter: 0174-1863299

An dieser Stelle finden sich die letzten drei Ausgaben des „Hürblatts“ als Download:

- Juli 2019 -
- Juni 2019 -
- Mai 2019 -

(Zum entpacken der Dateien benötigen sie eine Version von WinRar. Diese finden Sie z. B. hier.)

Für Rückfragen oder zur Kontaktvermittlung können sie sich auch gerne an den Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern wenden.

Plattdeutsch - Lernprogramm >

Das Niederdeutsch - Zentrum der Universität Greifswald hat ein Plattdeutsch- Lernprogramm aufgelegt.Gern weisen wir hier darauf hin.

 


Ortschronikenfachtagung am 02. November in Barth

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. lädt alle Ortschronistinnen und -chronisten zur Fachtagung nach Barth ein.

 

Weiterlesen


Anke Ortlieb erhält den Fritz-Reuter-Literaturpreis 2019

Wir gratulieren unserem Mitglied Anke Ortlieb zum Gewinn des Fritz-Reuter-Literaturpreises 2019 für Ihr plattdeutsches Kinderbuch "Mäh! Maa! Möh! Versteihst?"

Weiterlesen


Alle Mitteilungen anzeigen >

Tradition und Moderne

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Mecklenburgstraße 31

19053 Schwerin

Telefon: 0385-5777 3711

e-Mail:

geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de

vorsitzende( at )heimatverband-mv.de

un bi facebook ...


Gefördert durch


Wir sind Mitglied im Bund für Heimat und Umwelt in Deutschland e.V.

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Mecklenburgstraße 31 · 19053 Schwerin