Veranstaltungstermine

August 2018

Szene aus dem Film "Das große Museum"

25. August

20 Uhr, Open-Air-Filmabend
im Stadthistorischen Museum Schabbell in Wismar
"Nachts im Museum"
Erster Filmabend nach der Wiedereröffnung
Mit Einführung: Hinter den Kulissen des Museums in Wismar
Eintritt: 8,00 EUR, ermäßigt 5,00 EUR

 

Die beliebten Filmabende im Museumshof werden am 25. August fortgesetzt. In bewährter Kooperation von Filmbüro MV und Schabbell wird der Film DAS GROSSE MUSEUM von Regisseur Johannes Holzhausen gezeigt. Sabine Matthiesen vom Filmbüro MV und Museumsleiterin Corinna Schubert laden Nachtschwärmer und Sternengucker herzlich ein in den gemütlichen Innenhof im Museum, der an diesem Abend zum Kinosaal wird.

Filmstart ist um 21:00 Uhr, doch schon ab 20:00 Uhr schauen Corinna Schubert und ihr Team hinter die Kulissen der aktuellen Museumsarbeit und plaudern gern ein wenig aus dem Nähkästchen ihres Museums. Eine besondere Aktion zur Einstimmung auf den Film hat der Restaurator vorbereitet.

Auch für Essen und Trinken ist gesorgt, Schüler*innen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums bereiten einen kleinen Imbiß vor. Mitarbeiter*innen des Museumsvereins öffnen eine kleine Getränkebar und schenken Wein und weitere Getränke aus. Der Museumshof ist gemütlich eingerichtet mit Gartentischen und Gartenstühlen und auch einige Liegestühle können besetzt werden. Lassen Sie sich überraschen!

Kartenreservierung ab sofort unter Telefon (03841) 2243 110, per E-Mail unter museum( at )wismar.de oder direkt an der Museumskasse, Schweinsbrücke 6/8, 23966 Wismar.

DAS GROSSE MUSEUM

Österreich 2014, Regie: Johannes Holzhausen, 95 min, ohne Altersbeschränkung

Museum, wer denkt da nicht an neunmalkluge Gestalten mit Hornbrille, strenge Aufsichtstanten und schrullige grauhaarige Direktoren? Ausgestopfte Tiere äugen aus Vitrinen und in der Gemäldegalerie sehen alle gleich aus? Mit diesen Klischees räumt DAS GROSSE MUSEUM gehörig auf. Der gefeierte Film aus dem Jahr 2014 ist ein humorvoller Blick hinter die Kulissen des Kunsthistorischen Museums in Wien. Über zwei Jahre hat Regisseur Johannes Holzhausen die vielgestaltigen Arbeitsprozesse in der weltberühmten Kulturinstitution begleitet. Von der Reinigungskraft über Transporteure und Kunsthistoriker bis zur Direktorin schaut er den einzelnen Akteuren, die mit Herzblut Kunstobjekte bewahren, neugierig verschmitzt über die Schulter. Da fährt ein Mann, verfolgt von einer wunderbar dahingleitenden Kamera, auf einem Tretroller durch die endlosen Gänge des Museums – und stoppt vor einem Kopierer. Sinnlicher kann man den Spagat zwischen Kultur und Bürokratie kaum visualisieren. Der Film zeigt eindrucksvoll, wie viele Rädchen ineinander greifen müssen, damit ein Museum funktioniert, das sich im internationalen Wettbewerb behaupten muß.

 

 

Foto: Volkskundemuseum Schönberg

26. August

Schönberger Museumsfest: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Eintritt: 3 Euro, Kinner kamt so rin!

Programm

  • 10:00 Plattdeutscher Gottesdienst
  • 11:00 Posaunenchor zum Mitsingen
  • 13:00 Märchenstunde
  • 14:00 Buntes Bühnenprogramm
  • 16:00 Märchenstunde

Weitere Informationen: https://www.schoenberger-land.de/Stadt-Sch%c3%b6nberg/Kultur-Freizeit/Museum

 

 

September 2018

Traktor Fortschritt, Modell ZT300
(Foto: Von Fiver, der Hellseher - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44935206)

1.-2. September

27. Oldtimertreffen des Kreisagrarmuseums Dorf Mecklenburg
jeweils ab 10 Uhr

Alte Traktoren, Motorräder, Pkw und LKW werden präsentiert.

6.-9. September

Windros-Festival
Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
Tageskarten ab 10 Euro

Internationales Flair trifft regionalen Charme - über 30 Folk-Musiker aus Europa treffen sich und laden ein zum Zuhören und Tanzen und Mitsingen.

Programm und weitere Informationen: http://www.windros-festival.de/html/programm.htm

 

 

Rose im Pfarrgarten Starkow
Bild: Heimatverband MV

7. September

Tag der Schöpfung

Pfarrgarten Starkow, ab 13.30 Uhr

 

 

8. September

Filmpremiere „Verrückt nach Kino“
19 Uhr, Klanghaus Ilow
in Anwesenheit des Filmteams und von Protagonisten

Abenteuerliche Helden erwecken bis zum heutigen Tag dem immer wieder totgesagten Landfilm in Mecklenburg-Vorpommern zu neuem Leben und behaupten damit beispielgebend Filmkultur kontra Kulturprovinz noch im Alltag des kleinsten Dorfes. Roadmovie zu den Kulturellen Kinos in MV und ihren erstaunlichen sozialen Biotopen – im Gepäck von der Kulturellen Filmförderung MV unterstützte Filme. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband Filmkommunikation und "Urgestein", Filmvorführer Uwe Höppner.

Drehorte in MV: Wangelin, Groß Brütz, Garvensdorf, Wismar, Sabel, Pinnow, Bützow, Güstrow, Klütz, Wendorf, Rothen, Lenzen, Neustrelitz, Stralsund, Rostock, Schwerin, Ilow

 

 

Plakat zum Tag des Offenen Denkmals (Bild: Deutsche Stiftung Denkmalschutz)

9. September

Tag des Offenen Denkmals

  • Gnoien: Der Wassertum wird geöffnet und der Heimatverband lädt zu Kaffee, Kuchen und Bühnenprogramm.
  • Pfarrgarten Starkow: Führungen, ab 15 Uhr Konzert
  • Heimatbund Parchim: Führung durch die Baustelle Wallanlagen

Weitere Orte mit geöffneten Denkmälern in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier: Offizielle Webseite zum Tag des Offenen Denkmals

 

 

 

 

 

Kirche in Kirch Stück
(Bild: Niteshift/Wikipedia)

9. September

Plattdeutscher Gottesdienst in Kirch Stück
10 Uhr, zum Tag des Offenen Denkmals

Predigt: Gerhard Voß

Danach weiteres Programm:

11 Uhr Kirchenführungen


14 Uhr Scherenschnitte
16 Uhr Figurentheater "Der Fischer und seine Frau"
mit Margrit Wischnewski

 

 

15. September

Münzstraßenfest
14-22 Uhr, Geschäftsstelle des Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern

Benefizveranstaltung zugunsten von Kirchtumuhren in Mecklenburg-Vorpommern

 

 

22. September

Vortrag "Aus der 800-jährigen Geschichte des Klosters Dobbertin" von Horst Alsleben
14 Uhr, Museum Parchim

 

 

24.-26. September

"1968 - Die Utopie des dritten Weges", Forum zur Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit, Güstrow und Bützow

Studentenrevolte im Westen - Prager Frühling im Osten: Das Jahr 1968 steht als Symbol für Umbrüche in Ost und West und prägt politische Debatten bis heute.
Zum 50. Jahrestag wird das Forum (vormals Bützower Häftlingstreffen) die Ereignisse des Jahres 1968 und die Folgen in den Blick nehmen und fragen, welche Nachwirkungen 1968 bis in die Gegenwart hat.
Mit dabei: Dr. Jürgen Danyel, Dr. Stefan Wolle, Jan Faktor u.v.a.

Eine Tagung, die Geschichte hinterfragt und verständlich macht.

Mehr Informationen: Veranstaltungsseite der Friedrich-Ebert-Stiftung

 

 

29. September

Plattdeutscher Nachmittag mit Bücherbasar
Kreisagrarmuseum, Dorf Mecklenburg
ab 13 Uhr

 

 

Oktober 2018

Plakat zum 13. Plattsnackertreffen

7. Oktober

13. Plattsnackertreffenim Rathaus Grevesmühlen
Eintritt 4 Euro
Weitere Informationen: heimatverein-grevesmuehlen.de

14:30 Uhr: Eröffnung, Olaf Both, Stadt Grevesmühlen

14.35 – 14.40 Uhr: Liederkreis Grevesmühlen Grevesmühlener Heimatlied – mit Publikum

14.40 – 15.15 Uhr: Tanz– und Trachtengruppe im Wechsel mit Rezitationen der Plattdütsch Gill (drei Beiträge)

15.15 – 15.35 Uhr: Liederkreis Grevesmühlen
Dat du mien Leewsten büst
Du, du liegst mir am Herzen
Kennt ji all dat nije Leid – mit Publikum
Gistern Abend wir Vedder Michel dor
Wo die Ostseewellen – mit Publikum

15.35 – ca. 16.15 Uhr Pause, Kaffee und Kuchen (Freizeitklub)

16.15 – 17.15 Uhr Programm Hans-Peter Hahn

17.15: Abschluss, Olaf Both


Alle Mitteilungen anzeigen >
Tradition und Moderne

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Münzstraße 24

19055 Schwerin

Telefon: 0385-5777 3711
Fax:       0385-5777 3713

e-Mail:

geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de

vorsitzende( at )heimatverband-mv.de

un bi facebook .....
Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Münzstraße 24 · 19055 Schwerin