Veranstaltungen

 

Bauerngärten im ländlichen Raum –

zwischen Tradition und Innovation

Tagung am 01.09.2017 in Starkow / Mecklenburg-Vorpommern

 

Am Freitag, den 1. September 2017 veranstaltet der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) mit dem Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern in Starkow eine Tagung zum Thema Bauerngärten. Hierbei werden einerseits die Historie beleuchtet und andererseits die Bedeutung für unsere heutige Zeit herausgestellt. Denn diese gartenkulturellen Zeugnisse tragen zu Sortenerhaltung, Naturerfahrung und Attraktivität ländlicher Räume bei.

 

Zum Thema:

Gärten im ländlichen Raum, die zumeist von Bäuerinnen angelegt und bewirtschaftet wurden, haben eine lange Tradition. Nutzpflanzengärten, zur Versorgung mit Gemüse, Obst und (Heil-)Kräutern, Färbe- und Faserpflanzen waren oft ein essentieller Beitrag zur Haushaltung. Für das Halten von Hof- und Stalltieren wurden diese dem Haus zugeordneten Flächen ebenfalls genutzt. Zusätzlich kamen auch Zierpflanzen, Brauchtumspflanzen und weitere ästhetische Komponenten seit jeher in diesen Gärten vor, die grundsätzlich aber eher funktionsgeprägt waren. Vieles von diesem Konzept ist in die Privatgärten übertragen worden und diente vor allem zur Selbstversorgung. Durch die saisonunabhängig und günstig im Handel erhältlichen Lebensmittel haben Gärten viel von ihrer ursprünglichen Funktion verloren und weichen zunehmend pflegeleichten Grünflächen.

Gezeigt werden soll bei der Veranstaltung, welche vielfältigen Potentiale solche ländlichen Gärten als Orte von Biodiversität, Wissensbewahrung und Wissensvermittlung haben können und welche Förderung von Innovationen mit diesem überlieferten Wissen möglich ist. Arten- und Sortenvielfalt sind das Ergebnis langer landwirtschaftlicher Entwicklung und damit in Nutzgärten sichtbarer Ausdruck unseres kulturellen Erbes. Des Weiteren werden auch Beispiele und Methoden der Vermittlungsarbeit herausgestellt.     

PROGRAMM

 

Freitag, 1. September 2017

 ab 10.00 Uhr Anmeldung

 10.45 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Cornelia Nenz, Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern

Dr. Inge Gotzmann, Bund Heimat und Umwelt in Deutschland

 11.00 Uhr Quelle und Inspiration. Gärten als lebendiges Kulturgut im Freilichtmuseum

Volker Janke, Freilichtmuseum Schwerin-Mueß

 11.20 Uhr Vielfalt der Gartenkultur – Engagement für ein bedrohtes Erbe

Dr. Gertrud Hein, Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW

 12.10 Uhr Landwirtschaftliche Hausgärten in Vorpommern in der Mitte des 19. Jahrhunderts

Dr. Angela Pfennig, Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur

 12.40 Uhr Der Bauerngarten in Norddeutschland und seine Wiederentdeckung zum Beginn des 20. Jahrhunderts

Hannes Rother, Freier Landschaftsarchitekt und Gartenhistoriker, Rostock

 13.10 Mittagsimbiss

 14.00 Uhr Das Nützliche verschönert - Zur Ausgestaltung von ländlichen Amtshausgärten

Dr. Sylvia Butenschön, TU-Berlin, Fachgebiet Denkmalpflege

 14.30 Uhr Alte Landsorten – Herausforderungen bei der Erhaltung, Vermarktung und Vermittlung

Ute Boekholt, Samenbau Nordost Kooperative GbR

 15.00 Diskussion mit Kaffee + Kuchen

 15.30 Uhr Exkursion in Starkow zu Gärten und Obstwiesen

Dr. Gerd Albrecht, Backstein Geist und Garten e.V.

 17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 Aktualisierungen des Programms sind auf der BHU-Internetseite unter der Rubrik „Aktuelles“ abrufbar: Programm

 Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte.

 Kosten und Anmeldung:

Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 15 Euro als Tagungsbeitrag erhoben. Mitglieder des Heimatverbandes Mecklenburg-Vorpommern und Studierende zahlen den reduzierten Beitrag von 10 Euro. Der Beitrag beinhaltet die Teilnahme an der Veranstaltung, Tagungsgetränke und Imbiss. Die Dokumentation der Tagung wird Ihnen automatisch zugesandt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um eine baldige Anmeldung beim BHU mit folgenden Angaben:

·Name, Vorname, Titel

·Funktion

·Institution/Firma

·Straße, Hausnummer

·PLZ, Ort

·Telefon, Fax

·E-Mail

·Shuttle-Service ab/zum Bahnhof Velgast gewünscht? O Ja  Ankunftszeit/Abfahrtszeit

·bei ermäßigtem Tagungsbeitrag: Vorlage Studentenausweis bzw. Angabe der Mitgliedschaft

 Bitte überweisen Sie mit der Anmeldung den Tagungsbeitrag an den BHU:
Kreissparkasse Köln
IBAN DE94 3705 0299 0100 0078 55
BIC COKSDE33XXX
Stichwort „Bauerngärten“

 Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) -

Bundesverband für Kultur, Natur und Heimat e.V.

Adenauerallee 68

53113 Bonn

Telefon: +49 228 224091

Fax: +49 228 215503

Internet: www.bhu.de

E-Mail: bhu@bhu.de

 Veranstaltungsort:

Backstein Geist und Garten e.V.

Kirchsteig 9, 18469 Starkow

Telefon: 038324 – 65692

E-Mail: bgg-starkow@gmx.de

 Anreise:

Der nächstgelegene Bahnhof (mit IC-Anschluss) ist „Velgast“. Wir bieten (vor Veranstaltungs­beginn und nach Veranstaltungsende) auf Anfrage einen kostenlosen Shuttle-Service an. Bitte geben Sie Ihre Anreise-/Abreisezeit bei der Anmeldung an.

PKW-Parkplätze vorhanden.

 Übernachtungsmöglichkeiten:

Bei Übernachtungswünschen wenden Sie sich gerne an das Büro des Vereins Backstein Geist und Garten e.V., siehe Kontaktadresse Veranstaltungsort.

 Veranstalter:

Der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) ist der Bundesverband der Bürger- und Heimatvereine und vertritt mit seinen Landesverbänden bundesweit rund 500.000 Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Er ist damit die größte kulturelle Bürgerbewegung dieser Art in Deutschland und zugleich anerkannter Naturschutzverband. Der BHU engagiert sich sowohl im ländlichen Raum als auch in den Städten. Die Erhaltung und Vermittlung unserer wesentlich durch die Landwirtschaft sowie deren Natur- und Kulturerbe geprägten Kulturlandschaften ist ein traditionelles Hauptanliegen des BHU.

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern (HMV) versteht unter Heimat die konkrete, soziale, kulturelle und natürliche Umwelt, in die die Bürger hineinwachsen oder hineinkommen, die ihnen besonders vertraut ist oder zu der sie eine Vertrautheit und enge Bindung aufbauen wollen. Unser Verband unterstützt Menschen, die traditionelle Kultur mögen, erforschen und pflegen; er setzt sich so für einen „kulturellen Umweltschutz“ ein und erzeugt Zusammenhalt. Der Heimatverband unterstützt den verfassungsmäßigen Kulturauftrag des Bundeslandes im Rahmen der heimatpflegerischen Aufgabenstellung.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Verein Backstein Geist und Garten e.V., Starkow. Der Verein setzt sich dafür ein, dass historische Spuren der Natur und Kultur aufgespürt, bewahrt, erlebbar und wieder zugänglich gemacht werden. “Backstein“ steht für die architektonischen Aktivitäten – ob in der Backsteinbasilika, der Backstein-Scheune oder im historisches Dorfensemble. „Geist“ steht für das Kulturelle Leben und alle Bildungsaufgaben, die der Verein übernimmt. „Garten“ steht für die Wiedererrichtung des historischen Gartenensembles aus dem 18.- 20. Jahrhundert, seiner Pflege und fachkompetenten Führungen - einem Kleinod in der Region.

 Förderer:

Das Projekt wird gefördert von der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

 

immer aktuell informiert unter:

http://www.bhu.de/bhu/content/de/aktuelles/pages/1501049967.xml

 www.bhu.de

 www.heimatverband-mv.de


Am 7. Oktober: Europäischer Sprachentag, den wir gemeinsam mit dem Bundesrat für Niederdeutsch und dem Bund Heimat und Umwelt in Deutschland ausrichten.

 

7. 10. 2017

Matinee gemeinsam mit dem Bundesrat für Niederdeutsch und dem Bund Heimat und Umwelt in Deutschland zum Europäischen Tag der Sprachen.

Dazu haben wir uns eine landesweite Aktion ausgedacht:

Von Pommern nah Nedderland un bet nah Babylon …

Aktionen zum Europäischen Sprachentag: Niederdeutsch in Mecklenburg-Vorpommern

Plattdütsch in’n Olldag:

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern ruft alle Institutionen, Geschäfte, Betriebe, Vereine oder Privatpersonen unseres Landes auf, zum Erhalt der niederdeutschen Sprache beizutragen.

Zu diesem Zweck ist seit dem 24. Juli eine separate Faceb