Fachtagungen für Ortschronistinnen und -chronisten

digitale Fachtagung des Heimatverbandes MV für Ortschronistinnen und Ortschronisten am 12.11.2022

Märchen, Sagen und Legenden – Eine Fundgrube für Ortschronisten

Der Heimatverband M-V führt am Samstag, 12.11.2022 von 10:00 bis 12:30 Uhr eine Fachtagung für Ortschronistinnen und Ortschronisten zum Thema „Märchen, Sagen und Legenden - Kulturerbe der Regionen, Fundgrube für die Lokalgeschichte“ durch, die aus Corona-Gründen digital stattfindet.

  • Am 12. November 2022 findet von 10:00 bis 12:30 Uhr die zweite Fachtagung des Heimatverbandes M-V für Ortschronist:innen statt.
  • Thema der Veranstaltung ist: „Märchen, Sagen und Legenden - Kulturerbe der Regionen, Fundgrube für die Lokalgeschichte“
  • Das Ortschronikenportal des Heimatverbandes und sein Potential für Volksüberlieferungen und Plattdeutsch werden vorgestellt

Haben Sie schon mal vom Ortschronikenportal des Heimatverbandes gehört, dass in Zusammenarbeit mit der Wossidlo-Forschungsstelle und ihrem Förderverein sowie der Universitätsbibliothek Rostock ins Leben gerufen wurde? Am 12. November haben alle Interessierten und Gäste die Möglichkeit, dieses kostenlose Portal im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung kennenzulernen.

Dr. Christoph Schmitt,  der langjährige Leiter der Wossidlo-Forschungsstelle für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Rostock geht in seinem Vortag „Märchen, Sagen und Legenden und ihre Bedeutung für die ortschronikalische Arbeit“ auf die Entstehung, das Sammeln und die reiche lokale Vielfalt von Märchen, Sagen, Legenden und andere Formen der Volksüberlieferung ein, die es zu finden und zu bewahren gilt. Berücksichtigt wird dabei insbesondere auch die pommersche Erzählüberlieferung einschließlich der Sonderstellung der „Märchen und Jugenderinnerungen“ von Ernst-Moritz Arndt. Nach einer anschließenden Möglichkeit für Fragen und Diskussionen werden Willfried Steinmüller und Dr. Ing. Holger Meyer eine Einführung in das Ortschronikenportal des Heimatverbandes geben und das Aufgreifen dieser Themen im Portal darlegen.

Dr. Karola Stark, Leiterin der Geschäftsstelle Vorpommern des Heimatverbandes, berichtet „Wir freuen uns, dass wir dieses Thema aufgreifen können. Das Sagenerzählen gehört in Mecklenburg-Vorpommern zum immateriellen Kulturerbe und wir haben dazu spannende Vorträge im Gepäck. Auch wenn die Veranstaltung virtuell stattfindet, wird aber ausreichend Gelegenheit für den wichtigen Erfahrungsaustausch und das Vorstellen eigener Projekte geboten. Es gibt bei unseren Treffen immer sehr viel Interessantes, was Lokalhistoriker und Heimatforscher über die Geschichte, den Alltag und die Kultur ihrer Region berichten.“

Der Link zur Teilnahme an der Veranstaltung wird Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung zugesandt.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Ablauf:
     10:00 Uhr                Begrüßung und Eröffnung, Dr. Karola Stark
      10:15-11:00 Uhr    Märchen, Sagen und Legenden und ihre Bedeutung für die
                                        ortschronikalische Arbeit
                                       Dr. Christoph Schmitt
      11:00- 11:15 Uhr   Diskussion
      11:15-12:00 Uhr    Ortschroniken-Portal des Heimatverbandes- ein wichtiges Werkzeug
                                        für Ortschronist:innen und sein Potenzial für Volksüberlieferungen
                                       und die niederdeutsche Sprache
                                       Wilfried Steinmüller und Dr. Ing. Holger Meyer
     12:00- 12:30 Uhr    Erfahrungsaustausch und Vorstellung eigener Projekte
     12:30 Uhr                 Verabschiedung/Ende der Veranstaltung   

Moderation: Dr. Karola Stark

Änderungen möglich!

Bitte melden Sie sich vorzugsweise per Mail oder telefonisch bis zum 10.11.2022 an.

Kontakt/Anmeldung:    E-Mail:  stark( at )heimatverband-mv.de
Dr. Karola Stark Telefon: 039778-286352

Erfolgreiche Fachtagung für Ortschronist:innen am 14-05-2022 in Wolgast

Der Heimatverband M-V organisierte mit seinen Partnern am 14.05.2022 in Wolgast eine Fachtagung für Ortschronist:innen zum Thema „Historische Mühlen und Hämmer  -  Technik und Baukunst - wichtige Quellen für die Regionalgeschichte“. Die anwesenden Ortschronisten erfuhren bei einer Führung durch die Mühlen in Wolgast viel Wissenswertes, in weiteren Vorträgen wurden u.a. durch Jan Bauditz, Vorsitzender des Mühlenvereins MV, die Bedeutungen der Mühlen weiter ausgeführt. Wir danken allen Ortschronist:innen für Ihre Teilnahme und ganz besonderes unseren Partnern in Wolgast für die Unterstützung bei der Organisation und der inhaltlichen Ausgestaltung! 
Auch im Zuge dieser Veranstaltung wurden weitere Laptops übergeben.

Nachlese der Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten in Demmin am 21. August 2021

Am 21. August 2021 fand von 09:00 bis 17:00 Uhr die erste Fachtagung in diesem Jahr für Ortschronistinnen und -chronisten in Vorpommern statt. Veranstaltungsort war das Hotel Trebeltal, Klänhammerweg 3 in Demmin
Durch die regelmäßigen Fachtagungen in Vorpommern stärkt der Heimatverband MV das wichtige Engagement der Ortschronisten und -chronistinnen in unserem Land.
Die diesjährige Fachtagung fand zu einem durchaus kontrovers diskutierten, aber gesellschaftlich relevanten Thema statt: Politische Memoriale – Erinnern an die Opfer von Kriegen“ aus der Sicht von Ortschronisten.
Die Veranstaltung begann für Interessierte mit einer geführten Besichtigung des Ulanendenkmals.  Karsten Behrens, Heimatverein Demmin, warf in seinem Vortrag einen Blick auf die vielfältigen Denkmale in Demmin. Den Rahmenvortrag zum Thema hielt Karsten Richter vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge: Politische Memoriale – Kriegsdenkmale nach dem 1. Weltkrieg in der Zeit der Weimarer Republik. Hans-Jürgen Pahnke aus Gingst berichtete über das dortige „Kriegerdenkmal“.
Eine Einführung in die wichtige Arbeit mit dem Ortschronikenportal (www.ortschroniken-mv.de) durch Wilfried Steinmüller und Dr.-Ing. Holger Meyer war ebenfalls Teil dieser Fachtagung.
In einer offenen Gesprächsrunde wurden eigene Projekte kurz vorgestellt werden sowie Erfahrungen zwischen den versammelten Ortschronisten und -chronistinnen ausgetauscht. Die Fachtagung erfolgte in Kooperation mit dem Heimatverein Demmin, dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.  und dem Heimatverband MV.
Die Veranstaltung wurde durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gefördert.


 


Direkt zu den Projekten

Kontakt

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Mecklenburgstraße 31
19053 Schwerin
Telefon: 0385-5777 3711
e-Mail:
geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de
buchsteiner( at )heimatverband-mv.de

Bi facebook un bi instagramm:


Gefördert durch


Wir sind Mitglied im Bund für Heimat und Umwelt in Deutschland e.V.

Spenden

Wie alle gemeinnützigen Vereine ist der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. auf die Beiträge seiner Mitglieder und Spenden von Förderern angewiesen. Die großzügige Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern macht auch die Einbringung von eigenen Mitteln notwendig. Darüber hinaus können nicht alle Ausgaben über Fördermittel gedeckt werden.

Wir sind berechtigt eine Spendenquittung auszustellen, die Sie bei ihrem Finanzamt steuerlich geltend machen können. Wenden Sie sich dafür mit Ihren Kontaktdaten bitte an die Geschäftsstelle.

Unsere Kontodaten

Empfänger: Heimatverband MV
IBAN: DE03 1405 2000 1711 4215 50
Bank: Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Mecklenburgstraße 31 · 19053 Schwerin