Niederdeutsch

Die Vernetzung aller Plattdeutsch-Akteurinnen und -Akteure hat sich der Heimatverband MV in diesem Jahr, dem 150. Todesjahr Fritz Reuters, selbst aber auch ganz groß auf die Fahnen geschrieben und will auf diesem Gebiet einige Akzente setzen. Zunächst wird sich der Runde Tisch Plattdeutsch am 09.03.2024 wieder treffen, diesmal in digitaler Form. Vom 26.05.–16.06.2024 finden die Plattdeutschen Wochen – nunmehr zum vierten Mal – statt. Auftaktveranstaltung der Plattdeutschen Wochen ist der „18. Norddeutsche Tag“ in Dömitz. Die Stadt wird, wie immer, federführend bei der Ausgestaltung des Programms sein.
Besonderes Augenmerk richtet sich auch dieses Jahr wieder – nun schon zum 29. Mal – auf die Ausrufung des schönsten „Plattdeutschen Wortes“.
In Kürze wird dafür eine Website geschaltet, wo jeder sein Votum abgeben kann. Wir ermuntern alle, sich zahlreich daran zu beteiligen! Gekürt werden soll am Ende von einer Jury von Vertretern aus Kultur und Wissenschaft aber nicht nur das schönste plattdeutsche Wort des Jahres, sondern auch eine vom Publikum selbst gefundene originelle Wortneuschöpfung. Die Verkündung und Prämierung beider erfolgt dann am 1. Juni 2024 zum Auftakt der „Plattdeutschen Wochen“ im Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen. Die Stadt, die zugleich Austragungsort der diesjährigen Reuter-Festspiele (Festwoche 7.–13.07.2024) ist, wird mit vielen weiteren Aktivitäten in Erscheinung treten. Viele andere Akteure im ganzen Land beteiligen sich an den Feierlichkeiten mit plattdeutschen Lesungen, Theateraufführungen und plattdeutschen Gottesdiensten, wie z.B. in St. Georg in Kirch Stück mit „Kirch up Platt“.

Runder Tisch Plattdeutsch digital am 09. März 2024 von 10-12:30 Uhr

Am 09. März 2024 veranstaltet der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern von 10:00 bis 12:30 Uhr den 8. Runden Tisch Plattdeutsch als Videokonferenz und lädt Sie hierzu ganz herzlich ein. Die Veranstaltung steht auch im Zeichen des 150. Todestages von Fritz Reuter.


 

Die niederdeutsche Sprache mit ihren Mundarten ist ein wesentliches Zeugnis der kulturellen Eigenart in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist durch die Verfassung des Landes und die Europäische Charta für Minderheitensprachen geschützt. Der Sprachunterricht und niederdeutsche Kulturveranstaltungen werden in Mecklenburg-Vorpommern besonders gefördert. So können Schülerinnen und Schüler an Gymnasien als zweite Fremdsprache Plattdeutsch wählen und zum Abitur ihr "Plattinum" ablegen. Das ist einmalig in Deutschland.

Die niederdeutsche Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist vielfältig.

Sie können im Atlas Niederdeutsch auf Entdeckungstour gehen.

Niederdeutsch im Heimatverband MV

Viele Engagierte, Vereine und Institutionen sind im Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern organisiert oder vernetzen sich mit anderen Niederdeutschsprechern über unsere Angebote.
Dabei führt der Heimatverband selbst Projekte durch, kooperiert mit anderen Organisationen oder unterstützt plattdeutsche Projekte durch die Weiterleitung von Fördermitteln des Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Mecklenburg-Vorpommern.

Aus dem Heimatverband werden 2 Vertreter in den Bundesraat för Nedderdüütsch delegiert, Mitglieder sind außerdem im Beirat für Heimat- und Niederdeutschpflege MV engagiert. Die Mitarbeiterinnen in den Geschäftsstellen beraten zum Thema Niederdeutsch, organisieren Veranstaltungen und vernetzen die Engagieren mit ähnlichen Interessen.

Vernetzungsangebote des Heimatverbandes

  • Plattdeutsche Wochen - In den ersten Juniwochen finden im ganzen Land plattdeutsche Veranstaltungen statt und alle sind eingeladen, im Alltag ihr Plattdeutsch zu entstauben und zu sprechen.
  • Atlas Niederdeutsch - Entdecken Sie die Plattschnacker und plattdeutschen Künstler*innen im Land und tragen Sie sich selbst ein.
  • Runde Tische Niederdeutsch - zweimal im Jahr lädt der Heimatverband alle Interessierten zum Austausch und Kennenlernen an wechselnden Orten ein.
  • Plattdütscher Bäukerdag - der Botanische Garten Rostock, Klönsnack Rostocker 7 e.V. und der Heimatverband laden gemeinsam zur plattdeutschen Buchmesse mit Lesungen und Kinderangeboten ein.
     

Projekte des Heimatverbandes

abgeschlossene Projekte:

  • Ünner 35 Pries 2020 - der Wettbewerb für plattdeutsche Autoren unter 35 Jahren mit dem Fritz-Reuter-Literaturmuseum und dem Bund Niederdeutscher Autoren,
  • Alwine des Monats 2020 - anlässlich des 200. Geburtstages der niederdeutschen Dichterin wurde eine Auswahl ihres Werkes präsentiert und eingesprochen,
  • Fritz Reuter vertellt - die Reuter-Marionette von Martina Kriedel liest Fritz Reuters Texte und lädt zum Weiterlesen ein.
     
  • In der Heimatschatzkiste finden Sie viele Anregungen zum Thema Niederdeutsch für Kinder im Alter von 3 bis 99.

Partner in Sachen Plattdeutsch

Schauen Sie auch bei unseren Partnern vorbei:


Direkt zu den Projekten

Kontakt

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Geschäftsstelle Schwerin

Mecklenburgstraße 31
19053 Schwerin
Telefon: 0385-5777 3711

Geschäftsstelle Vorpommern
Gutshof 5
17379 Ferdinandshof
Telefon: 039778-286 352

E-Mail:
geschaeftsstelle(at)heimatverband-mv.de
buchsteiner(at)heimatverband-mv.de

Bi facebook un bi instagram


Gefördert durch

Spenden

Wie alle gemeinnützigen Vereine ist der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. auf die Beiträge seiner Mitglieder und Spenden von Förderern angewiesen. Die großzügige Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern macht auch die Einbringung von eigenen Mitteln notwendig. Darüber hinaus können nicht alle Ausgaben über Fördermittel gedeckt werden.

Wir sind berechtigt eine Spendenquittung auszustellen, die Sie bei ihrem Finanzamt steuerlich geltend machen können. Wenden Sie sich dafür mit Ihren Kontaktdaten bitte an die Geschäftsstelle.

Unsere Kontodaten

Empfänger: Heimatverband MV
IBAN: DE03 1405 2000 1711 4215 50
Bank: Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Mecklenburgstraße 31 · 19053 Schwerin