Kein Hüsung

Die Fritz-Reuter-Bühne spricht und spielt Fritz Reuters berühmtes Versepos


Jehann und Marik wollen heiraten, doch die Herrschaft erlaubt es nicht. Sie wollen eine Familie gründen und eine eigene Wohnung - ihr Hüsung - beziehen, doch die Herrschaft erlaubt es nicht.


Arbeiten kann man dort aber leben nicht.


Aus dieser Ungerechtigkeit, die doch im 19. Jahrhundert - und nicht nur damals - zwar rechtens war aber nicht gerecht ist, entspinnt sich eine Tragödie, die wohl niemanden kaltlässt.


Die Schweriner Fritz-Reuter-Bühne hat das Versepos von Fritz Reuter zu ihrem 90jährigen Jubiläum im Staatstheater Schwerin inszeniert und präsentiert es nun als Hörspiel in Zusammenarbeit mit dem Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern.

 

Das Hörspiel "Kein Hüsung"


Kapittel 1: De Not

 

Kapittel 2: De Schimp

 

Kapittel 3: De Hass

 

Kapittel 4: De Grull

 

Kapittel 5: De Sorg

 

Kapittel 6: De Dod

 

Kapittel 7: De Murd

 

Kapittel 8: De Fluch

 

Kapittel 9: De Vertwieflung

 

Kapittel 10: De Nacht

 

Kapittel 11: Dat Enn

 

Abspann

 

 

Mitwirkende

 
 

Erzähler: Andreas Auer
Jehann: Jens Tramsen
Marik: Stefanie Fromm
Oll Daniel: Klaus Engeroff
De Herr: Christoph Reiche
De Inspektor: Bernhard A. Wessels
De Möllersfru: Kerstin Westphal
Oll Brand: Rudolf Korf
Außerdem: Henry Meyer und Rolf Petersen

Ton und Technik: Kai Poppe

Regieassistenz: Joane Reimann und Lisa Krumme
Konzeption und Regie: Bernd Reiner Krieger

Text: Fritz Reuter
Textfassung für das Hörspiel: Bernd Rainer Krieger, Ulrike Stern und Rudolf Korf
mit Musik von Arvo Pärt

Fotos von den Proben zur Jubiläumsaufführung 2016 von Silke Winkler.

Eine Produktion der Fritz-Reuter-Bühne Schwerin in Zusammenarbeit mit dem Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern und gefördert mit Mitteln der Kulturförderung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.

Projektpartner

Die Fritz-Reuter-Bühne des Mecklenburgischen Staatstheaters hat das Hörspiel künstlerisch gestaltet.

Das Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald (KND) hat für die Nutzung des Hörspiels im Unterricht eine umfangreiche Handreichung erstellt.
Sie finden sie auf den Seiten des KND: Handreichung Kein Hüsung

 

 

 


Schnacken Sei ok Platt!

Mitmachen bei der "Plattdeutschen Woche" in Mecklenburg-Vorpommern!

Weiterlesen


Wechsel in der Geschäftsstelle in Vorpommern

Der Heimatverband verabschiedet Christian Peplow und begrüßt Dr. Karola Stark in seiner Geschäftsstelle in Ferdinandshof

Weiterlesen


Alle Mitteilungen anzeigen >

Tradition und Moderne

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Mecklenburgstraße 31
19053 Schwerin
Telefon: 0385-5777 3711
e-Mail:
geschaeftsstelle( at )heimatverband-mv.de
buchsteiner( at )heimatverband-mv.de

Bi facebook un mit de Heimatschatzkist bi instagramm:


Gefördert durch


Wir sind Mitglied im Bund für Heimat und Umwelt in Deutschland e.V.

Spenden

Wie alle gemeinnützigen Vereine ist der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. auf die Beiträge seiner Mitglieder und Spenden von Förderern angewiesen. Die großzügige Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern macht auch die Einbringung von eigenen Mitteln notwendig. Darüber hinaus können nicht alle Ausgaben über Fördermittel gedeckt werden.

Wir sind berechtigt eine Spendenquittung auszustellen, die Sie bei ihrem Finanzamt steuerlich geltend machen können. Wenden Sie sich dafür mit Ihren Kontaktdaten bitte an die Geschäftsstelle.

Unsere Kontodaten

Empfänger: Heimatverband MV
IBAN: DE03 1405 2000 1711 4215 50
Bank: Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. · Mecklenburgstraße 31 · 19053 Schwerin